Do.
3 °

Familienurlaub im Achental

Unsere Empfehlungen für erlebnisreiche Ferien

Das Achental ist ein ideales Urlaubsziel für Familien. Sommer wie Winter erwarten Klein und Groß inimtten der Chiemgauer Alpen zahlreiche Erlebnisse und Abenteuer. Von aussichtsreichen Winterwanderungen und flotten Rodelbahnen über vielfältige Schwimmbäder bis hin zum Skilift gilt es allerlei zu erkunden. Damit Sie den Überblick nicht verlieren, haben wir hier die Achentaler Highights für Familien zusammengestellt. Mit unseren 5 Tipps steht einem rundum gelungenen Familienurlaub somit nichts mehr im Weg!

5 Tipps für Ihren Winter-Familienurlaub

Tipp 1: Rodeln im Achental

Einige der zahlreichen Alm- und Forstwege bieten im Winter ideale Voraussetzungen, um auf Schlitten ins Tal zu rodeln. Die präparierten als auch naturbelassenen Rodelbahnen im Achental garantieren Winterspaß für die ganze Familie! Hinauf geht es entweder mit der Hochplattenbahn oder zu Fuß, ehe es in rasanter Fahrt die Naturrodelbahn an der Hochplatte hinunter geht. In Unterwössen werden Sie nach einem rund einstündigen Aufstieg zum Balsberg mit einem traumhaften Ausblick auf den Chiemsee und einer spaßbringenden Abfahrt zurück ins Tal belohnt. 3 Kilometer Rodelspaß verspricht die Rodelbahn am Geigelstein in Schleching. Nach einem Aufstieg zu Fuß Richtung Wuhrsteinalm geht es auf dem Schlitten rasant zurück ins Tal.

Tipp 2: Bergwalderlebnisweg Staffen

Mit der Hochplattenbahn oder zu Fuß geht es auf den Staffen. Dort lädt der Bergwalderlebnisweg zu einer spannenden Erkundungstour ein. Auf der rund 4,5 Kilometer langen Strecke warten mehr als 20 Erlebnis-Stationen darauf entdeckt zu werden. Unterwegs genießen Sie zudem fantastische Ausblicke auf die Kampenwand sowie den Chiemsee. Start- und Endpunkt des Rundweges, für den Sie etwa 1,5 Stunden einplanen sollten, ist an der Bergstation der Hochplattenbahn. Dort lädt auch die Staffn Alm zu einer Einkehr ein. In den Wintermonaten ist der Bergwalderlebnisweg als Winterwanderweg geräumt.

Tipp 3: Balsberglift

Das kleine Naturschnee-Skigebiet am Balsberg in Unterwössen eignet sich besonders für Familien und Anfänger aber auch fortgeschrittene Skifahrer erleben hier einen schönen Skitag. Freitags kann bei Flutlichtbetrieb der Piste hinuntergewedelt werden. Für jede Menge Spaß sorgt der Funpark "Wood Stuff Park" mit Rails in verschieden breiter Auflage zum Sliden.

Tipp 4: Moorrundweg in Staudach-Egerndach

Erkunden Sie das Moor und seine Bewohner! Auf dem rund 4,5 Kilometer langen Moorrundweg rund um das Doppeldorf Staudach-Egerndach warten acht spannende Stationen darauf entdeckt zu werden. Lernen Sie bei einer Winterwanderung mit der ganzen Familie den Naturraum Moor mit seiner einzigartigen Flora und Fauna spielerisch kennen! Spazieren Sie vorbei an faszinierenden Gewächsen und Gewässern und lassen Sie die Natur auf sich wirken. Rund eine bis eineinhalb Stunden sollten Sie für die Tour durch das Egerndacher Filz einplanen. Am Ende der Wanderung lädt der Gasthof Mühlwinkl zur Einkehr ein.

Tipp 5: Ausflug in die Almenwelt

Das Achental ist eines der größten zusammenhängenden Almgebiete in Deutschland. Tauchen Sie im Alten Bad in Unterwössen ein in die interessante Welt der Almen. Lernen Sie in der interaktiv gestalteten Ausstellung das Leben auf der Alm besser kennen und erleben Sie den Mythos Alm mit allen Sinnen! Unternehmen Sie eine Klang-Zeitreise, erleben Sie eine 360-Grad-Wanderung oder gehen Sie beim "Tatort Alm" auf Spurensuche. Ein rasantes Abenteuer ist sicherlich die virtuelle Heuschlittenfahrt wie anno dazumal! Oder erfahren Sie allerlei Wissenswertes zur Artenvielfalt des Ökosystems Alm.

Mit diesen Tipps kommt im Urlaub sicherlich keine Langeweile auf! Aber natürlich hat das Achental sowie darüber hinaus die gesamte Ferienregion Chiemsee-Chiemgau noch viel mehr zu bieten. Erkunden Sie weitere Ausflugsziele, Winterwanderungen und Langlauf Loipen in unserer Rubrik "Winter".