Mit einem Klick auf die gesamte Reisewelt des Achentals: Achental Tourismus präsentiert neuen Auftritt im Internet – Website mit neuen Funktionen und Vernetzung mit Chiemgau-Datenbank

Unterwössen (at) – Vorhang frei für den neuen Auftritt des Achentals im Internet. Unter der Adresse www.achental.com präsentiert sich die Urlaubsregion im Südosten Bayerns mit einem, um neue Inhalte deutlich erweiterten Informationsangebot. Weiter verbessert wurde die Nutzerführung durch die neue Website, die jetzt freigeschaltet wurde. Einer der wesentlichen Innovationen im neuen Internet-Auftritt vom Achental Tourismus: die Besucher haben jetzt über www.achental.com Zugriff auf die umfangreiche Datenbank des Chiemgau Tourismus.

Elisabeth Keihl, Vorstand Achental Tourismus gKU: „Unsere neue Webseite ist ein Meilenstein auf dem Weg, das Informationsangebot noch zielgenauer auf die Wünsche von Reisenden zuzuschneiden, die ihren Urlaub in unserer Region verbringen möchten. In der neuen Webseite, die auf einem neuen Content Management System (CMS) läuft und optisch an die Corporate Identity angepasst wurde, spiegeln sich auch die Ergebnisse von Befragungen wider, die wir unter unseren Gästen angestellt haben. Das betrifft insbesondere auch die Vernetzung mit der Datenbank des Chiemgau Tourismus, in der Touren, Veranstaltungen und Unterkünfte in der gesamten Region zusammenlaufen und die dann auf die einzelnen Gemeinden und Regionen verteilt werden. Zudem haben wir größten Wert daraufgelegt, unser neues Online-Angebot für die Besucher von www.achental.com nicht nur inhaltlich zu erweitern, sondern auch besonders anwenderfreundlich zu gestalten und somit einfach zu bedienen ist.“

Andreas Scheck, Vorsitzender des Verwaltungsrates des Achental Tourismus gKU und Erster Bürgermeister von Marquartstein: „Besonders technisch wurde die neue Webseite des Achental Tourismus optimiert und ist nun über Suchmaschinen besser auffindbar. Ich freue mich, dass unsere Auswertungen bereits nach wenigen Tagen erste Erfolge zeigen und das Google-Ranking deutlich verbessert werden konnte.“

Auch inhaltlich werden im Bereich der Optimierung von www.achental.com Innovationen umgesetzt. So wurde unter dem Navigationspunkt „Magazin“ ein Blog integriert, auf dem zukünftig fortlaufend eigener redaktioneller Content produziert wird. So wird hier das Projekt „Achental Hiesige“ ausgebaut und verstärkt über den Blog kommuniziert. An dieser Stelle kommen Persönlichkeiten zu Wort, die mit ihrer Leidenschaft für das, was sie tun, das einzigartige Achentaler Lebensgefühl erlebbar machen: sie erzählen ihre Geschichte, geben einen Blick hinter die Kulissen und verraten wertvolle Tipps für einen unvergesslichen Urlaub im Achental. Außerdem liegen ab sofort Daten der Touren im Tourenportal und Unterkünfte in der Unterkunftssuche direkt im System und werden nicht mehr nach außen verlinkt.

Bei der verbesserten Nutzerführung wurde die Navigation verschlankt. Auf den Hauptseiten besteht die Möglichkeit, durch neue Teaser auf Unterseiten zu verlinken, um die mobile Nutzung der Seite zu verbessern. Die neue Seite ist komplett responsiv und auf allen Endgeräten ohne Einschränkungen nutzbar. Für Journalisten gibt es einen neu geschaffenen Pressebereich, in dem sämtliche Pressemeldungen zur Verfügung stehen. Der Gastgeberbereich, ein geschützter Bereich auf der Webseite, in dem wertvolle Informationen rund um die Vermietung von Zimmern und Ferienwohnungen für Achentaler Gastgeber zur Verfügung stehen, wird in der kommenden Zeit weiter ausgebaut und inhaltlich aufgewertet.

Das Tourenportal präsentiert sich komplett überarbeitet, der Veranstaltungskalender wurde weiter optimiert. Die Seiten der Hochplattenbahn (www.hochplattenbahn.de) sowie des Alten Bades in Unterwössen (www.altes-bad.com) wurden ebenfalls auf das neue CMS gezogen und den aktuellen technischen Möglichkeiten angepasst.

Umgesetzt wurde der Relaunch von der fernsicht Medienagentur, Johanna Weccardt.