Gipfelglück im Achental

Oben am Gipfel stehen und das Gefühl der Freiheit spüren. Die atemberaubende Aussicht über die Berge und Täler genießen. Einen kleinen Eintrag ins Gipfelbuch schreiben und ein Gipfelkreuz-Selfie fürs Fotoalbum machen. Und dann voller Glücksgefühle wieder zurück ins Tal wandern. Das Achental lockt mit Gipfelglück pur in den Chiemgauer Alpen. Doch auf welchen Gipfel soll es gehen? Wir stellen euch die schönsten Gipfelwanderungen im Achental vor!

Geigelstein – der Chiemgauer Blumenberg

Der Geigelstein (1.808 Meter) ist nicht nur die zweihöchste Erhebung im bayerischen Teil der Chiemgauer Alpen, er ist auch ein wahres Natur-Paradies. Nicht umsonst trägt er den Beinamen „Blumenberg“ und ist seit 1991 ein wertvolles Naturschutzgebiet. Ausgedehnte Bergwälder, Almen und Gebirgsbäche sowie Felsbereiche in den Gipfellagen bilden spezielle Lebensräume für eine artenreiche Vielfalt an Pflanzen und Tieren. Über 700 Farn- und Blütenpflanzen gibt es hier! Vom Bergsteigerdorf Schleching führt eine anspruchsvolle Wanderung auf den mit einem Kreuz und einer kleine Kapelle geschmückten Gipfel des Geigelsteins. 

Zur Tourenbeschreibung „Gipfelwanderung Geigelstein“

Achental im Sommer, Geigelstein

Hochgern – Aussichtsberg der Extraklasse

Doppeltes Gipfelglück: Während den Hauptgipfel des 1.764 Meter hohen Hochgerns ein Gipfelkreuz schmückt, findet man auf dem etwas niedrigeren Ostgipfel des Chiemgauer Aussichtsberges eine Miniatur-Kapelle. Was viele nicht wissen: Im Inneren der Kapelle versteckt sich das Gipfelbuch. Bei einer Wanderung auf den Hochgern immer inklusive: Der traumhafte Chiemsee-Blick. Wanderausgangspunkte für eine Tour auf den Hochgern liegen in Unterwössen, Marquartstein, Freiweidach und Staudach-Egerndach. 

Zur Tourenbeschreibung „Gipfelwanderung Hochgern“

Sommer im Achental, Wandern am Hochgern

Hochplatte – Steigt dem Chiemgau aufs Dach!

Die Hochplatte (1.586 Meter) ist der einzige Achentaler Gipfel, der nicht vom Tal aus erklommen werden muss. Wer es gemütlicher angehen möchte, nimmt für den ersten Teil der Strecke die Hochplattenbahn und startet erst an der Bergstation mit der Wanderung. Ein lohnender Abstecher führt übrigens an der malerischen Piesenhausener Hochalm vorbei. Bei einer traumhaften Aussicht könnt ihr hier eine leckere Almbrotzeit mit direkt auf der Alm hergestellten Bergkäse genießen. Echte Bergfexe können von der Hochplatte zur Kampenwand wandern. Bei der Überschreitung ist allerdings Trittsicherheit und Schwindelfreiheit gefragt.

Zur Tourenbeschreibung „Gipfelwanderung Hochplatte“

Breitenstein – Naturschönheit mit Kaiserblick

Ein nicht ganz so bekannter, aber nicht weniger schöner Berg ist der 1.622 Meter hohe Breitenstein im Grenzgebiet zwischen Bayern und Tirol. Oft liegt er im Schatten seines Nachbarn Geigelstein – zu Unrecht, denn der Breitenstein ist ein toller Geheimtipp für Wanderer, die die ursprüngliche Natur suchen. Auf kleinen Steigen geht es durch Latschenwälder hinauf auf den Gipfel. Mit etwas Glück kann man in den Morgen- oder Abendstunden bei einer Breitenstein-Tour sogar Gämse und Murmeltiere entdecken.

Zur Tourenbeschreibung „Gipfelwanderung Breitenstein“

Sommer im Achental genießen, vom Breitenstein

Rudersburg – Grenzenlos Wandern

Grenzenlos Wandern – das geht bei einer Tour auf die 1.430 Meter hohe Rudersburg, einem der Grenzberge zwischen Bayern und Tirol. Vom Schlechinger Ortsteil Ettenhausen führt eine mittelschwere Wanderung auf den Gipfel, der ein echter Geheimtipp zwischen Achental und Kaiserwinkl ist. Es ist unglaublich, welch schöne und weitreichende Aussicht man auch von kleinen Gipfeln wie dem der Rudersburg genießen kann. Nach einer Pause auf dem Bankerl direkt am Gipfelkreuz geht es zurück ins Tal.

Zur Tourenbeschreibung „Gipfelwanderung Rudersburg“

Sommer im Achental genießen, vom Breitenstein

Geführte Wanderungen

Ihr möchtet nicht alleine losziehen? Dann entdeckt das Achental bei einer geführten Wanderung! Erkundet neue Orte, lernt andere Leute kennen und erfahrt Spannendes rund um unser Tal und unsere wundervolle Bergwelt der Chiemgauer Alpen. Alle Termine findet ihr in unserem Veranstaltungskalender.