Mühlau über Dalsenalm nach Sachrang

Einfache Wanderung vom Bergsteigerdorf Schleching über den Dalsensattel zum Bergsteigerdorf Sachrang

9.9 km

Distanz

4:05 Std

Dauer

1079 m

Höchster Punkt

528 m

Höhenmeter aufwärts

432 m

Höhenmeter abwärts

Schwierigkeitsgrad
mittel


Tourenbeschreibung

Alm-WanderungEinkehrmöglichkeit: Vordere Dalsenalm (Huber-Kaser) (*)    (*) almtypische Brotzeit, Kaffee und Kuchen während der Almweidezeit; Achental Wandernadel Kontrollstellen: Vordere Dalsenalm (Huber-Kaser)Besonderheiten: Wanderung zwischen den beiden Bergsteigerdörfern Schleching-Sachrang; “Ochsensprung” und “Floderer” – Wasserfälle; für Adleraugen – Frauenschuhblüten (Orchideen) am WegesrandBeschreibung: Vom Dalsen-Wanderparkplatz führt die Forststraße entlang des  schattigen
Dalsenbaches in Richtung Dalsenalmen. Nach 2 km Wegstrecke findet sich
auf der linken Seite des Weges ein tiefer Einschnitt mit einem 15 m
hohem Wasserfall, dem sogenannten „Ochsensprung“ (beim Almabtrieb
stürzte einmal ein Ochse in die Tiefe). Bei der Abzweigung rechts zur
Steinbergalm/Kampenwand sieht man das Wettersteinkalkriff der
Kampenwand. Zur Dalsenalm geht es jedoch gerade weiter und in einer
Viertelstunde weiter sind links die Kaskaden des “Floderers” – einem 49 m
hohen Wasserfall, von dem die Sage erzählt, dass an der Quelle das
“Floderermandl”, ein “greuslicher Geist” haust, der besonders den
Kindern einen großen Schrecken einjagte. Kurz darauf gelangt das
herrliche Almgebiet der Dalsen ins Blickfeld. Es unterteilt sich in zwei
Teilgebiete, der Vorder- und der Hinterdalsenalm, welche 15 min
auseinander liegen. Dalsen ist ein romanischer Name für Bergsattel.
Rechts geht es zu den Almhütten (Kaser) der Vorderen Dalsenalm. Nach
einer Stärkung beim „Huber-Kaser“ geht es weiter zu den Hinteren Dalsenalmen und danach über den schönen Klausgraben hinunter zum Ortsteil Hainbach bei Sachrang. Von hier aus führen folgende Busverbindungen zurück ins Achental:https://www.dbregiobus-bayern.de

Beste Jahreszeit

Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Tour-Eigenschaften

Einkehrmöglichkeit

Almwanderungen im Achental

0:00
0:00