Planetenrundweg an der Tiroler Ache

Zu Fuß durch das Universum: Auf dem Planetenweg zwischen Staudach-Egerndach und Marquartstein gibt es spannende Einblicke in unser Sonnensystem.

4.6 km

Distanz

1:30 Std

Dauer

541 m

Höchster Punkt

25 m

Höhenmeter aufwärts

26 m

Höhenmeter abwärts

Schwierigkeitsgrad
leicht


Tourenbeschreibung

Winterwandern/Spaziergang Einkehrmöglichkeit: Bäckerei Menter* *(geöffnet bis 13:00 Uhr; bitte Öffnungszeiten beachten) Achental Wandernadel Kontrollstellen: Staudach Egerndach (ehemalige Tourist-Info); Marquartstein (Tourist-Info) Besonderheiten: Der Planetenweg ist das Ergebnis eines Schulprojekts (P-Seminar 11./12. Klasse) des Gymnasiums Staatliches Landschulheim Marquartstein. Tipp: Ideale Runde an sonnigen Wintertagen, da sich der Weg von Staudach-Egerndach nach Marquartstein in Südlage Neigung befindet. So lässt sich die Wintersonne perfekt genießen. Beschreibung: Vom Römerstein östlich der Achenbrücke bei Staudach-Egerndach führt der kurze, einfache Wanderweg entlang des Flusslaufs der Tiroler Ache nach Marquartstein. Unterwegs geben mehrere Infotafeln spannende Einblicke in unser Sonnensystem, welches aus acht Planeten, einigen Zwergplaneten, über 140 Monden und Millionen von Planetoiden und Kometen besteht. Die einfach, rund 2,5 km lange Strecke kann im Winter am besten zu Fuß erkundet werden. Unweit des Startpunktes am Römerstein befindet sich ein kleiner Parkplatz. Für den Rückweg kann man entweder den gleichen Weg gehen oder die Achenbrücke in Marquartstein überqueren und auf der anderen Seite der Tiroler Ache die restlichen 2,5 km zurück zum Ausgangspunkt wandern. 

Beste Jahreszeit

Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Startpunkt

Römerstein östlich der Achenbrücke


Staudach-Egerndach

Winterwandern im Achental

0:00
0:00