Winterwanderung zur Agersgschwendtalm mit Naturrodelbahn

Leichte Winterwanderung zur Sonnenterasse der Agersgschwendt-Alm mit herrlichem Blick über die Chiemgauer Alpen und bis nach Tirol. Bei schönem Wetter lädt die Alm zur Einkehr.

9.6 km

Distanz

2:45 Std

Dauer

1033 m

Höchster Punkt

529 m

Höhenmeter aufwärts

529 m

Höhenmeter abwärts

Schwierigkeitsgrad
mittel


Tourenbeschreibung

Die Winterwanderung startet am Marquartsteiner Rathaus bzw. mit Kindern und Rodel vom Marquartsteiner Hochgern-Wanderparkplatz. Vom Marquartsteiner Rathaus führt der Weg durch das Ortszentrum. Zunächst passiert man den Dorfbrunnen mit der Statue Ritter Marquarts am Dorfplatz und überquert die historische Bogenbrücke. An der Gartenmauer der ehemaligen “Villa de Ahna” erinnert wenig später eine Gedenktafel an den Komponisten Richard Strauss, der hier seine wichtigsten Werke schuf. Weiter geht es vorbei an der Burg Marquartstein etwas steiler hinauf zum Alternativ-Startpunkt Hochgern-Wanderparkplatz. Stetig bergauf geht es nun durch den verschneiten Bergwald zur Agersgschwendt-Alm. Unterwegs laden immer wieder Bänke und schöne Aussichtsplätze zu einer kleinen Pause ein. Bei schönem Wetter lädt auch die Agersgschwendt-Alm mit ihrer sonnigen Terrasse zu einer Rast ein, ehe es auf gleichem Weg zurück ins Tal geht.Wer einen Schlitten oder einen Bob dabei hat, kann zurück ins Tal rodeln – aber Vorsicht, die Forststraße wird nicht präpariert!Im Tal laden die Marquartsteiner Gastronomiebetriebe zu einer Einkehr ein.Einkehrmöglichkeiten: Hofwirth zur Post, Bäckerei Menter

Beste Jahreszeit

Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Tour-Eigenschaften

Einkehrmöglichkeit

Winterwandern im Achental

0:00
0:00