Roßalm

Die Roßalm auf 1.680 Metern zählt zu den höchstgelegenen Almen Deutschlands.

rossalm-geigelstein

Beschreibung Roßalm

Hoch hinaus geht es bei einer Almwanderung zur Chiemgauer Roßalm, denn die ist nicht nur die höchstgelegene Alm im Naturschutzgebiet Geigelstein, sondern zählt sogar zu den höchstgelegenen Almen Deutschlands. Auf 1.680 Metern liegt die Roßalm zwischen Weitlahnerkopf und Geigelstein unterhalb des Roßalpenkopfes auf einer Tauron genannten Hochfläche. Zur Sommersaison gibt es hier kleine Brotzeiten mit Butter und Käse aus eigener Herstellung. Eine landschaftliche Besonderheit der Roßalm sind die vorhandenen Kieselkalke, die besonders saure Böden bilden. Hier gedeiht eine speziell angepasste, seltene Flora, wie beispielsweise der Punktierte Enzian.

Bitte beachten: Aus Naturschutzgründen ist der Weg vom Weitlahnerkopf über die Roßalm zum Geigelstein jährlich von 1. April bis 31. Mai gesperrt.

Lage:

  • Zwischen Weitlahnerkopf und Geigelstein auf 1.680 Metern inmitten der Chiemgauer Alpen

Bewirtschaftet:

  • Von Anfang Juni bis Ende September täglich bewirtschaftet.

Ausgansgpunkt / Gehzeit:

Öffnungszeiten



Adresse


83229 Aschau im Chiemgau


Roßalm
Telefon:
E-Mail:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von zu laden.

Inhalt laden

Bewirtschaftete Almen im Achental

Grafn-Kaser2024
Wirtsalm Schleching
Vordere Dalsen-Alm
Enzianhütte
Haidenholzalm Weberbauer-Kaser
rossalm-geigelstein
Vorderalm Staudach-Egerndach
Blick zum Chiemsee
berggasthof-streichen-1
Jochbergalm Oberwidholzkaser
Taubenseehütte Unterwössen
Hofbauern-Alm
Bäcker-Alm Schleching
Agersgschwendt-Alm
Hochgernhaus
Blumen auf der Alm
chiemhauserlm-alm
Brachtalm Staudach-Egerndach
Terrasse der Staffn-Alm
hefteralm_schild
0:00
0:00