Richard-Strauss-Höhenweg nach Unterwössen

Einfache Wanderung ohne große Höhenunterschiede oberhalb der Orte Marquartein und Unterwössen mit reizvollen Ausblicken.

7.1 km

Distanz

2.3 Std

Dauer

659 m

Höchster Punkt

135 m

Höhenmeter aufwärts

135 m

Höhenmeter abwärts

Schwierigkeitsgrad
leicht

Tourenbeschreibung

Vom Standort aus führt uns ein Schild zum Richard-Strauss-Höhenweg. Die Wanderung verläuft größtenteils eben, teilweise mit freier Sicht auf das obere Achental, die Hochplatte und den Geigelstein. Auf dem Weg nach Unterwössen gehen wir auf dem Höhenweg am Unterwössener Vorort Agg, dann am Gästehaus-Berghof Schlecht und später am Berghof Altweg vorbei. Im Außenbereich von Unterwössen angekommen wandern wir über den Gruberweg, vorbei am Jochbergweg, zweigen nach rechts in den Hochgernweg in Richtung Unterwössen Ortsmitte ab und gehen vorbei am Jochbergweg/Kastnerweg. Vor uns mit dem freien Blick auf die Südseite der Hochplatte folgen wir dem Schild in Richtung Ortsmitte-Kurpark in die Josef-Aberger-Straße und vorbei am Kapellenweg bis ins Dorf. Vor der Kirche gehen wir nach rechts über dieFrühlingstraße, überqueren bei der nächsten Möglichkeit die Bundesstraße B305 und wandern entlang des Wössener Baches in Richtung Marquartstein. Wir kommen an die Tiroler Ache und gehen mithilfe der uns führenden Schilder bis nach Marquartstein. An der Brücke über die Tiroler Ache gibt es einen Pfad, der etwas versteckt auf der rechten Seite der Brücke beginnt und über eine Treppe zu erreichen ist. Der Pfad führt uns vorbei an den Sportstätten des Landschulheims bis zur Alten Dorfstraße, an der wir nach links abbiegen. Am Elektrizitätswerk Gränzmühle vorbei kommen wir zur Burgstraße, in die wir nach rechts einlenken und nach ca. 10 Minuten wieder den Ausgangspunkt unserer Wanderung erreichen.

Beste Jahreszeit

Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Tour-Eigenschaften

Einkehrmöglichkeit

Startpunkt

Beginn der Tour


Marquartstein

Wandertouren im Achental