Schmugglerweg zum Klobenstein

Der fast 7km lange Schmugglerweg beginnt im Ortszentrum Schleching, führt bis zum Klobenstein (alternativ weiter bis Kössen) und bietet verschiedene Attraktionen.

7 km

Distanz

2:35 Std

Dauer

686 m

Höchster Punkt

347 m

Höhenmeter aufwärts

280 m

Höhenmeter abwärts

Schwierigkeitsgrad
mittel

Tourenbeschreibung

Tal-Weg Einkehrmöglichkeit: Gasthaus Klobenstein (bitte Öffnungszeiten beachten)Achental Wandernadel Kontrollstellen: Schleching Tourist-Information; Schmugglerweg Besonderheiten: Hängebrücken; Aussichtsplattformen; Historischer Samersteig; Entenlochklamm;
Naturparadies; Sage um die Klobensteinkirche; Abenteuer Schatzkarte für Kinder (erhältlich
im Broschürenbereich der Tourist-Infos) Beschreibung: Von Schleching (alternativ ab Ettenhausen Geigelsteinparkplatz) schlängelt sich der spektakuläre neue Wanderweg fast ausschließlich durchs Naturschutzgebiet. Bei der Neugestaltung, wurde darauf geachtet, den Einklang mit der Natur zu bewahren. Neben dem bis zur Grenze kinderwagentauglichen schon bestehenden Schmugglerweg wurde jetzt eine weitere Variante über einen Weg mit alpiner Anmutung geschaffen. Er führt – zumeist als Steig – am Rudersburger See, am sogenannten “Toter-Mann-Bach” und an einem kleinen Wasserfall vorbei. Nach einer neuen, zweiten Hängebrücke an der Entenlochklamm mit atemberaubender Aussicht auf den Achentaler Gebirgsfluss Tiroler Achen findet der Wanderer das spektakuläre Monument einer freigelegten Gletschermühle. Möglich ist jetzt auch ein kleinerer Rundweg (ca.30 min) über die alte und neue Hängebrücke sowie auf Kössener Seite zu zwei spektakulären Aussichtsplattformen mit Blick auf den alpinen Canyon. Das Ufer der Tiroler Ache lädt im Sommer zu einer
erfrischenden Abkühlung ein. Zudem finden Kinder an den Sandbänken die
Möglichkeit, sich mit Naturmaterialien eine kreative Oase zu schaffen. Auch die
Kirche Klobenstein mit der ihr zugehörigen Sage um den geklobenen Stein lädt zu
einem Besuch ein. Nach einer Stärkung im benachbarten Gasthaus Klobenstein ist der Rückweg in Richtung Schleching entweder per Fuß auf zuvor passiertem Weg oder per Bus ab der Haltestelle Klobenstein möglich. Alternativ kann bis nach Kössen weitergewandert werden. Der Rückweg nach Schleching und Umgebung erfolgt hierbei ebenfalls mit dem Bus ab der Haltestelle in der Ortsmitte (Haltestelle Kössen Veranstaltungszentrum).

Beste Jahreszeit

Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Tour-Eigenschaften

Einkehrmöglichkeit

Wandertouren im Achental

0:00
0:00