Schmugglerweg nach Kössen

Schattiger Erlebnisweg von Ettenhausen nach Kössen entlang der Tiroler Ache

6.3 km

Distanz

2:00 Std

Dauer

681 m

Höchster Punkt

272 m

Höhenmeter aufwärts

312 m

Höhenmeter abwärts

Schwierigkeitsgrad
mittel

Tourenbeschreibung

Tal-Weg Einkehrmöglichkeit: Gasthaus Klobenstein (bitte Öffnungszeiten beachten) Achental Wandernadel Kontrollstellen: Schmugglerweg Besonderheiten: Hängebrücken; Aussichtsplattformen; Historischer Samersteig; Entenlochklamm;
Naturparadies; Sage um die Klobensteinkirche; Abenteuer Schatzkarte für Kinder (erhältlich
im Broschürenbereich der Tourist-Infos) Beschreibung: Vom Parkplatz
Geigelstein in Ettenhausen geht es auf breitem Forstweg Richtung Klobenstein
vorbei am Rudersburger See (Abstecher). Kurz nach der sogenannten Teufelsstiege
führt ab der ehemaligen Grenze ein Steig entlang des Gebirgsflusses Tiroler
Ache bergauf und wieder bergab bis zur Abzweigung Klobenstein. Von hier lädt
ein weiterer Abstecher über die Hängebrücke zur Einkehr im Gasthaus Klobenstein ein. Das
Ufer der Tiroler Ache ist im Sommer ideal für eine erfrischenden Abkühlung. Zudem
finden Kinder an den Sandbänken die Möglichkeit, sich mit Naturmaterialien eine
kreative Oase zu schaffen. Auch die Kirche Klobenstein mit der ihr zugehörigen
Sage um den geklobenen Stein lädt zu einem Besuch ein. Für alle, die am
Klobenstein ihren Zielort gefunden haben, fährt ab der Haltestelle Klobenstein
ein Bus zurück in Richtung Schleching. Alternativ führt der direkte Fußweg
geradeaus weiter nach Kössen und endet dort. Der Rückweg in Richtung Schleching
ist per Bus ab Ortsmitte (Haltestelle Kössen Veranstaltungszentrum) oder, wie
bereits erwähnt, ab der Haltestelle Klobenstein möglich.

Beste Jahreszeit

Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Tour-Eigenschaften

Einkehrmöglichkeit

Startpunkt

Geigelstein-Parkplatz, Ettenhausen


Schleching

Wandertouren im Achental

0:00
0:00